Leben & tätowieren auf dem Bauernhof in Stommeln

Das Neue, Ungewöhnliche und Ungewohnte inspiriert und bewegt uns bei unserer Arbeit. Das war schon bei der Gründung von Datattoo im Jahr 2000 so, denn da eröffneten wir außergewöhnliche Räume im Walzwerk in Pulheim. Und das ist auch heute noch so: 2013 beendeten Kerstin und Dat Vuong den Umbau eines alten Bauernhofs in Stommeln. Eine weitere kreative Eruption von Dat, der hier alles selbst kreierte. Seit dem Umzug findest du Datattoo auf zwei Etagen auf ca. 160 Quadratmetern. Vor dem Haus kannst du dein Auto auf einem großen Parkplatz parken. Im Erdgeschoss liegt der Empfangsbereich und in der ersten Etage wird in vier Kabinen tätowiert. Hier befinden sich auch die Sterilräume. Weiter hinten durch die Hofeinfahrt blickt man auf die umgebaute Scheune von 1854, die jetzt Wohnhaus ist. In diesem Gesamtkomplex realisieren wir mit unserem Team einen kreativen, familiären Lebens- und Arbeitsstil.

Das Tattoostudio mit Kunden aus ganz NRW

Die Tätowierer von Datattoo ziehen nicht nur Kunden aus Köln und Neuss, sondern aus ganz NRW an: bis Düsseldorf, Duisburg, Essen, Wuppertal und Bonn reicht unser guter Ruf. Sogar aus Berlin und München kommt man nach Köln geflogen, um sich in Stommeln verschönern zu lassen. Denn hier auf dem Land geht es entspannt zu - und diskret.

Professionell tätowieren heißt steril arbeiten

Hygienevorschriften, Gesundheitsamt, Sauberkeit, Desinfektion ... zugegebenermaßen liest sich das jetzt gar nicht cool. Aber ohne strengste Hygiene wird aus deinem Traum-Tattoo schnell ein Albtraum.
Für uns als professionelles Tätowierstudio ist die Einhaltung der hygienischen Vorschriften absolute Ehrensache - ganz abgesehen davon, dass wir das Zertifikat des Gesundheitsamtes gerne behalten möchten. Es gibt zwei Desinfektionsräume mit Dampfluftsterilisatoren der neusten Profiklasse. Und natürlich arbeiten alle Tätowierer absolut clean mit Handschuhen, abgedeckter Umgebung und sterilen Einwegnadeln. Die Griffstücke der Instrumente werden einzeln eingeschweißt und im Dampf sterilisiert - und erst vor den Augen des Kunden wieder aus der Folie geholt. Sicherer geht´s echt nicht.